Kultur und Sehenswertes

Schaubergwerk (Prettau)

Am Rötbach in Prettau wurde mehr als 500 Jahre Kupfer abgebaut. Heute ist der St. Ignaz-Erbstollen zum Besucherbergwerk ausgebaut. Die Grubenbahn bringt die Besucher über einen Kilometer in die zauberhafte Welt des Unterirdischen. Inszenierungen zur Bergwerksarbeit entlang von zwei Rundgängen im Berginneren vermitteln einen Eindruck von der schweren Arbeit der Knappen in früherer Zeit. Im Stollen wird heute noch Zementkupfer gewonnen, und zwar mit Hilfe von Bakterien auf eine „alternative“ Art. Das „Schienerhaus“ vor dem Stollenmundloch ist eines der typischen, alten Knappenhäuser.

Adresse:
Hörmanngasse 38/A
I-39030 Prettau
Telefon: +39 0474 654298

Klimastollen (Prettau)

Im stillgelegten Bergwerksstollen entsteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Mikroklima, das Personen mit Atemwegsbeschwerden sehr gut tut. Im Klimastollen finden Sie ganz spezielle mikroklimatische Verhältnisse vor. Er befindet sich ca. 1100m im Berginneren und soll ein Ort der Ruhe, Entspannung und Erholung sein. Reine, allergen- und pollenfreie Luft einatmen, dem eigenen Körper und den Atemwegen Gutes tun…

Adresse:
Hörmanngasse 38/A
I-39030 Prettau
Telefon: +39 0474 654298

Er befindet sich direkt im Schaubergwerk Prettau.

Mineralienmuseum Alpine Schätze (St. Johann)

Mineralstufen aus den Hohen Tauern, in jahrzehntelanger Suche von Josef und Artur, seinem Sohn, gesammelt, zeugen in faszinierender Weise von der Entstehung der Alpen. Aus dem Bereich der Zillertaler Alpen und der Hohen Tauern werden
über 750 Exponate zur Schau gestellt: Bergkristalle als Ideal eines Kristalls, dessen Klarheit an das ewige Eis der höchsten Berggipfel erinnert, Feldspate, Rutile, violette Amethyste, Fluorite, funkelnde Apatite, Smaragde und Sphene, die mit tiefer dunkelgrüner Farbe den Betrachter verzaubern. Neben den größten Rauchquarzen Südtirols gilt das ‚Bergkristallgwindl‘ aus dem Bergwerk von
Prettau als besondere Attraktion.

Adresse:
St. Johann 3
I-39030 St. Johann
Telefon: +39 0474 652145

Bergbaumuseum (Steinhaus)

In Prettau im Ahrntal wurde über ein halbes Jahrtausend nach Kupfererz geschürft. Das Verwaltungszentrum des Bergwerks befand sich in Steinhaus. Im dortigen Kornkasten, dem Lebensmittelmagazin des Bergwerks, befindet sich seit Herbst 2000 das Bergbaumuseum Steinhaus. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die bergbaukundliche Sammlung der Familie Enzenberg.
Es befindet sich im Kornkasten in Steinhaus (rosafarbenes Haus neben der Haupstraße).

Adresse:
Steinhaus 1
I-39030 Steinhaus
Telefon: +39 0474 651043

Burg Taufers (Sand in Taufers)

Die Burg Taufers zählt zu den mächtigsten, größten und schönsten Burgen Südtirols. Vor dem 13. Jhd. Residierten auf dieser Burg die Herren von Taufers, freie Adelige und eines der angesehensten Geschlechter Tirols, die jedoch 1340 ausstarben. Danach kam die Burg in verschiedene Hände und verfiel allmählich zu einer Ruine. Seit 1907  wurde sie aber durch Ludwig von Lobmayr erneuert. Das Schloss ist jetzt im Besitz des Südtiroler Burgeninstitutes.

Adresse:
Ahornach 1
39030 Sand in Taufers
Telefon: +39 0474 678053

Die Zufahrt befindet sich vor dem Dorf Sand in Taufers neben dem Fluss, der Ahr.